HomeArt eventsEin Foto kommt selten allein im Museum für Fotographie

Die Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek zeigt mit “Ein Foto kommt selten allein. Paare, Reihen und Serien aus der Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek” Neuerwerbungen der letzten 12 Jahre. Sie sind gruppiert in die Themen Menschen, Architektur und Experimente. Es werden jeweils mehre Arbeiten von Fotografen zusammen gezeigt, dabei ist die Künstlerliste prominent besetzt.

Der Titel der Ausstellung und auch Beschreibungstexte legen nahe, dass die Präsentation mehrerer Arbeiten zusammen eine andere Wirkung ergibt als das einzelne Bild. Einerseits stimmt das natürlich, die visuelle Variation eines Themas bei einem Künstler wird so verdeutlicht. Andererseits aber erscheint mir der Ansatz der Allure-Ausstellung bei c/o Berlin ein weitreichender zu sein. Dort werden Arbeiten unterschiedlicher Künstler visuell zu Themen gruppiert und dies ist weitaus erhellender was visuelle Gewohnheiten und mögliche Bezüge zwischen Arbeiten angeht.